Unglücklicher Spieltag für die U12

Nachdem es am Donnerstag im letzten Training vor diesem Spieltag nicht besonders rund lief und es eine entsprechende Ansprache gab, waren die Trainer sehr gespannt auf die Reaktion der Mannschaft am ersten Punktspieltag. Und wurden erstmal sehr positiv überrascht…! Im ersten Spiel gegen den Berliner RC zeigte die Mannschaft endlich was in ihr steckte. Dem BRC wurde durch eine konsequente Abwehrleistung kein Raum gegeben, so dass die Berliner kaum Gelegenheit hatten, ihr Spiel aufzuziehen. Jeder Spieler des VfR war mit voller Konzentration auf dem Platz, so dass sich ein sehr gutes Spiel mit anfangs leichtem Vorteil für den VfR entwickelte. Leider unterliefen dem VfR kurz vor dem gegnerischen Malfeld zweimal ein unglücklicher Ballverlust. So ging dass Spiel sehr unglücklich mit 20:15 verloren.

2017-09-10_U12_001_Web

2017-09-10_U12_002_Web

2017-09-10_U12_003_Web

Im zweiten Spiel gegen Ricklingen 08 begann der VfR anfangs genauso konzentriert und ließ dem Gegner keine Chance. Schnell ging der VfR mit zwei Versuchen in Führung. Doch nach einer einzigen energischen Aktion von Ricklingen brach auf einmal die Verteidigung des VfR vollständig zusammen. Von einer Minute auf die andere wollte der Mannschaft nichts mehr gelingen. Dann verletzte sich durch eine unglückliche Aktion des Gegners auch noch Kjell, so dass er ausgewechselt werden musste. Damit ging die gesamte Struktur der Mannschaft entgültig verloren und ein schneller und wendiger Spieler der Ricklinger reichte aus, dem VfR den Todesstoss zu versetzen. So ging das Spiel 30:20 verloren. Nach der Leistung im ersten Spiel war dieses Ergebnis völlig unverständlich.

Vor dem letzten Spiel gegen Germania gelang es leider nicht mehr die Mannschaft wieder aufzubauen. So entstand schnell ein hoher Rückstand. Lediglich in der zweiten Halbzeit zeigte die Mannschaft für fünf Minuten wieder, was sie eigentlich wirklich kann. So gelangen der Mannschaft noch zwei Versuche und das Spiel wurde am Ende mit 50:10 verloren. Aber insgesamt war es in den letzten beiden Spielen einfach zu wenig. Einige gute Einzelaktionen reichen halt nicht, wenn dem Team insgesamt die Luft ausgeht. Dass die Mannschaft eigentlich gutes Rugby spielen kann, zeigte sie im ersten Spiel. Darauf werden die Trainer weiter aufbauen und am nächsten Spieltag wird das Team auch wieder siegen.

2017-09-10_U12_004_Web

2017-09-10_U12_005_Web


Leave a Reply