U10 feiert Dreifacherfolg am ersten Punktspieltag

Tolle Teamleistung – so knapp lässt sich der erste Punktspieltag auf der Anlage des SV Odin für die U10 des VfR zusammenfassen. Das Team von Kapitän Valentino Spani-Molella konnte bei herrlichem Herbstwetter alle drei Partien des Tages klar gewinnen und machte den zahlreichen Eltern und Zuschauern auch ohne den erkrankten Top-Scorer des letzten Wochenendes Oskar Lütjen dabei wirklich viel Freude.

Im ersten Spiel warteten die Ricklinger Raccoons, die von Ex-VfR’ler Felix Beimel auf das Spiel vorbereitet wurden und viele neue Kinder auf den Platz brachten, was sehr erfreulich ist. Auch beim VfR kamen die Spieler mit noch nicht ganz so viel Erfahrung in der U10 zum Einsatz und so wurde es ein flottes Spiel. Nach etwas schläfrigem Beginn drehte VfR-Stürmer Karl Gödde richtig auf und erzielte zwei Versuche. Auch die flinken Anton Hoffman-Rothe swie Jona Schroeder konnten Ihre ersten Versuche für die Rasenspieler-U10 feiern und die noch frischen Enno Riekenberg und Max Klar zeigten eine gute Leistung im Team der 06er. Am Ende stand es nach weiteren Versuchen von Lukas Schulze (3x), Alentino Spani-Molella (2x) sowie Yul Schroeder und Hannes Heister 55:0 für den VfR.

2017-09-10_U10_003_Web

Im zweiten Spiel warteten dann die Lister Germanen auf uns, die uns am vergangenen Wochenende auf ihrer Anlage ordentlich das Fell über die Ohren gezogen hatten.
Heute waren die Roten aber von Beginn an hell wach und tackelten die Gegner an der Vorteilslinie, klauten jede Menge Bälle an den Kontaktpunkten und zeigten ein kluges Passspiel in die Breite. Mit hohem Einsatz wurde der nach zwei Spielen nicht mehr ganz frische Gegner konsequent angegriffen und die eroberten Bälle wurden mit schönen Läufen und Support an den richten Stellen zum Abschluss gebracht. Am Ende stand ein deutlicher 40:0 Erfolg, der, so komisch das klingt, einer tollen Verteidigungsarbeit geschuldet war. Erfolgreich für die 06er waren Valentino Spani-Molella und Yul Schroeder mit je drei sowie Tim Mayr mit zwei Versuchen.

2017-09-10_U10_002_Web

2017-09-10_U10_005_Web

2017-09-10_U10_007_Web

Im letzten Spiel des Tages ging es dann gleich im Anschluss an das Germania-Spiel noch einmal gegen die Egestorfer Wölfe, die uns am letzten Wochenende ebenfalls besiegt hatten. Allerdings liessen die Roten heute auch in diesem Spiel nichts anbrennen und machten in Sachen Verteidigung da weiter, wo sie zuvor aufgehört hatten. Auch im Spiel nach vorne klappte es mit Übersicht, Leichtfüßigkeit und Durchschlagskraft ganz prima. Alle 13 Spieler kamen noch einmal zum Einsatz und Tim, Hannes, Lukas und Valentino konnten sich als Punktesammler auszeichnen – Endstand: 50:10 für die Roten.

2017-09-10_U10_00_Web

2017-09-10_U10_004_Web

2017-09-10_U10_006_Web

Prima gekämpft – schlau gespielt – gemeinsam Eis gegessen … ein schöner Sonntag der die Vorfreude aufs kommende Wochenend-Turnier in Wiedenbrück noch einmal anheizte. Gut gemacht U10!


Leave a Reply