U16 unterliegt Germania klar – aber es gibt Lichtblicke!

Die U16 des VfR hat in der SG mit Hannover 78 an diesem Wochenende eine weitere Niederlage einstecken müssen. Beim Auswärtsspiel an der Schneckenburger Straße unterlag das Team den Gastgebern von Germania List klar mit 10:90.

Von der Papierform wäre mehr dringewesen … beide Teams kamen mit im weitesten Sinne ähnlichen Vorergebnissen auf den Platz und beinahe hätte es nach nur drei Minuten die Führung für die in den roten Trikots der Rasenspieler aufgelaufenen SG’ler gegeben: ein Vorball nur zwei Meter vor der Linie machte den Blitzstart zunichte. Danach ging es zumeist in die andere Richtung und die schnelle und eingespielte Hintermannschaft der Germanen (erkennt da jemand eine Parallele?) legte einen Versuch nach dem anderen. Es dauerte bis nach der Pause ehe sich der 06er Tom Bulle nach einem Ruck an der Auslinie den Ball schnappte und auf der kurzen Seite durchbrach und nach 20 starken Metern mit dem Ball in der Hand zum ersten Versuch der SG ablegte. Aufkeimende Freuede wurde dann aber wieder im Keim erstickt, weil einfach zu viele Bälle, die in den Kontakt getragen wurden im Ruck oder Maul verloren gingen und die Verteidigungsleistung bei den meisten Spielern sehr zu wünschen übrig ließ. Hier muss im Training definitiv noch viel gearbeitet werden.

Den zweiten Versuch für die Roten legte dann noch Max Eilers, der Tags zuvor gemeinsam mit seinem Bruder Felix aus der U18 am Auswahltraining der Wild-Rugby-Akademie für U16/U18 teilgenommen hatte. Insgesamt eine Leistung mit vielen Optionen für Verbesserung … aber: das Team stand mit 15 Spielern (12 davon vom VfR) auf dem Platz, hat den Kampf angenommen und nach dem Spiel Besserung in der Trainingsbeteiligung gelobt. Nur so geht es Jungs … trainieren, arbeiten, besser werden, kämpfen! Und bald sind auch Jonas und Sebastian zurück … dann kann es nur besser werden!

Zwei Dinge verdienen besondere Anerkennung: Finn Grüber, Levin Schlombs und Jan Luca Bennecke aus der U14 haben dem Team ausgeholfen und Ihre Sache gut gemacht! Und Leo is back … Wanja hat über Monate und Jahre an Leopold herumgebaggert und nach nur einem Training hat er auf der Ecke mit einigen try-saving Tacklings ein prima Spiel gemacht! Also: macht’s wie Wanja … bringt Eure Kumpels mit zum VfR!


Leave a Reply