U12-Spieltag mit Sieg und aüßerst knapper Niederlage

Lausiges Herbswetter. Doch immerhin hörte der Regen zu Spielbeginn auf und alle 14 Spieler erschienen rechtzeitig auf dem richtigen Platz. So gab es für den Trainer die Qual der Auswahl. Im ersten Spiel ging es gegen die Spielgemeinschaft von Odin und Schaumburg. Die waren nur mit 9 Spielern angereist und wurden von uns durch Annaick unterstützt, die sich dafür netterweise angeboten hatte. Die SG stellte sich dann als netter Aufbaugegner dar und das Spiel ging eindeutig mit 55:5 an den VfR.

Nach kurzer Pause war der nächste Gegner Victoria Linden. Diesesmal war sofort zu spüren, dass von der Mannschaft ein anderer Auftritt zu erwarten war als vor ein paar Wochen in Lauenhagen. Durch grossen Kampfeinsatz aller auf dem Platz befindlichen Spielern gelang es den Rasenspielern in den ersten 10 Minuten, Victoria in die Schranken zu weisen. Fast alle Rucks gingen an den VfR weil endlich mal umgesetzt wurde, was im Training geübt worden war. Leider gelang es den Spielern von Victoria aber immer wieder, die Anfriffe des VfR kurz vor dem eigenen Malfeld zu stoppen, bis Leam über sich hinauswuchs und sich in einer kraftvollen Aktion ins gegnerische Malfeld kämpfte. Sonja als Eckdreiviertel gelang es beinahe durch einen super Sprint auf 10:0 zu erhöhen, verlor aber im gegnerischen Malfeld leider noch den Ball. Im Anschluss kam dann Victoria durch seine schnellen Spieler zum Ausgleich. In der Folge zeigte der hohe Einsatz der Spieler des VfR seine Wirkung, so dass die Dominanz der ersten Hälfte nachließ. Zwar konnte Kjell in einer schönen Aktion die zuvor erfolgte Führung von Victoria noch ausgleichen, doch kurz vor Schluss hatte der VfR den schnellen Spielern von Victoria nichts mehr entgegen zu setzten. So ging das Spiel nach einer hervorragenden Leistung der Mannschaft des VfR unglücklich mit 10:15 verloren.


Leave a Reply