U14 gewinnt Punktspiel gegen Germania

An diesem Wochenende, 11.11.2017, war die U14 die einzige Mannschaft des VfR Döhren, die ein Spiel in Hannover hatte (nur die Herren hatten ein Ligapokalspiel beim ASV Köln). Am Freitag abend sah der Platz noch unbespielbar aus wegen der Wasserpfützen, doch ein paar Stunden Regenpause bis Sonnabend Mittag liessen den Platz perfekt für ein „Matsch-Rugby Spiel“ erscheinen ( nicht zu verwechseln mit Touch-Rugby :-) :-) ). So sind die Spieler des SC Germania List pünktlich und vollzählig um 12:00 Uhr zum Ankick auf dem „Rasen“ gewesen.
U14_2017_11_10
An dieser Stelle müssen die Helden des Tages erwähnt werden – die mutigen Familien der Trikotwäscher von SC Germania und dem VfR Döhren – bei uns Famile Schoch! Danke, das Ihr euch für diese „Drecksarbeit“ bereit erklärt habt! Danke auch den Platzwart Staufy, der versucht hat den Platz noch bestmöglich zu präparieren und jetzt die Aufgabe hat, den Matsch-Platz bis in das Frühjahr wieder herzurichten.
Aber nun zum Spiel. Einige Schwachpunkte, die die Trainer bei den vorherigen Spielen erkannt haben, wurden die letzten Trainingseinheiten speziell geübt. Und zwar erfolgreich. Unter anderem sollte die Schläfrigkeit am Anfang abgelegt werden. Dies ist voll gelungen! Schon der erste Ankick von uns wurde von dem Sturm fast erobert, wir konnten die Germanen in ihrem 22er festnageln. Die Verteidigungslinie baute Druck auf und wartete nur auf die heute unvermeidlichen Handlingsfehler. Nach Balleroberung erfolgte sofort ein beherzter Angriff der großen Stürmer erfolgreich bis ins Malfeld.

U14_2017_11_01

Dieses Scenario konnten wir noch oft wiederholen. Es war schön anzusehen, das eine gewisse Struktur da war, an den Rucks wurde besser gearbeitet. Und das Rausspielen der 3/4Reihe bis auf die Ecke klappte trotz rutschigen Ball und Untergrund auch mehrmals. Die Gedränge funktionierten auch gut, in den Gassen waren wir noch besser. So kam es zu einem Halbzeitstand von 40:00 für den VfR Döhren.

U14_2017_11_05

In der Halbzeitansprach konnten die Trainer nur den Wunsch äußern, in der Verteidungsarbeit noch entschlossener vorzugehen. Das wurde dann auch von der ganzen Mannschaft umgesetzt und wir konnten die Germanen in ihrer Hälfte einschnüren. Diese verteidigten tapfer, aber unser Ballhandling war gut und so stürmten wir unermüdlich an. Der Erfolg zeigte sich weiter auf der Punktetafel. Aber auch die Germanen nutzten eine etwas nachlassende Konzentration unser Mannschaft und konnten sich mit einer Passstaffete bis in unser Malfeld tanken. Unsere Rasen-Matschspieler blieben aber weiter am Drücker bis zur letzten Minute, in der unsere Ecke sehenswert über die 3/4-Reihe freigespielt wurde und noch fast bis unter das Goal laufen konnte. Und auch dieser letzte Versuch konnte erhöht werden wie schon viele davor von unseren beiden Kickern. Und damit war das Spiel verdient mit 73:07 gewonnen.
Die vielen Zuschauer haben eine mannschaftlich geschlossene und technisch gute Leistung der VFR U14 Spieler gesehen. Die Trainer waren sehr zufrieden, diese Leistung müssen wir jetzt noch festigen bzw. ausbauen.

Timm und Björn

Danke an Stefan Lohse für die schönen Fotos, die ich diesmal alle reinstelle und nicht nur eine Auswahl – weil es so schöne Matschbilder sind!
BS

U14_2017_11_04 U14_2017_11_03 U14_2017_11_02U14_2017_11_12 U14_2017_11_08 U14_2017_11_06 U14_2017_11_07U14_2017_11_09 U14_2017_11_11


Leave a Reply