Bericht der Tischtennis-Abteilung

Am Samstag, 02.07.2011 um 13.00 Uhr startete das Bratwurst-Turnier der Tischtennissparte. 24 Aktive tummelten sich in der Halle und warteten gespannt auf die Auslosung. Gespielt wurden gemischte Doppel über zwei Gewinnsätze. Die Spieler waren zwischen 7 und 75 Jahre alt und alle hatten ihren Spaß. Es sollte nicht nur ums Gewinnen gehen, sondern um Fairplay. Neben den Mannschaftsspielern konnten wir internationale Teilnehmer und Stammgäste begrüßen.

Die Teilnehmer des Bratwurst-Turniers

Durch die Vielfalt der Spieler haben sich z. T. spannende aber auch lustige Partien entwickelt. Nach 11 Doppelspielen war die Spielfreude in die Knochen gegangen. Zum Aufpäppeln gab es ein Büffet mit Salaten, Kaffee, Kuchen und erfrischenden Kaltgetränken. Um unserem Thema treu zu bleiben natürlich Bratwurst und Schinkengriller. Zuschauer und Gäste wissen unseren Teamgeist und das gute Essen inzwischen zu schätzen, so dass wir viele Freunde und Ehemalige in die Halle locken konnten. Der harte Kern ließ den Abend langsam ausklingen und das Fazit war klar, die Arbeit hat sich gelohnt und nächstes Jahr steht ganz sicher wieder ein Bratwurst-Turnier an!! Traditionell immer am letzten Samstag vor den Sommerferien.

Die Siegerehrung

Nach dem Motto, man muss sich auch mal was gönnen, ging es am 28. August auf Tischtennisfahrt. Diesmal nach Minden zu einer Kombifahrt mit Bus, Schiff und Dampfeisenbahn. Zunächst fuhr uns der Bus nach Minden zur Schachtschleuse. Mit dem Schiff ging es über das Wasserkreuz und den Mittellandkanal zur alten Mühle in Südhemmern. Bei trockenem Wetter konnten wir unter alten Obstbäumen frisch gebackenes Brot mit Schmalz, warmen Zuckerkuchen und Lifemusik erleben. Anschließend ging es mit der Museums-Eisenbahn zurück nach Minden und mit dem Bus Richtung Heimat. Alle waren sich einig, es war ein erlebnisreicher und gelungener Tag.

Eine zünftige Pause in prächtiger Kulisse

Eine mobile Truppe - die Tischtennis-Abteilung des VfR geht auf Fahrt

Inzwischen hat die Punktspielsaison begonnen. Die Damen belegen Platz 3, die weitere Tendenz ist noch offen.

Die Herren spielen in dieser Saison eine Klasse höher, der Erfolg gibt ihnen Recht! Von 4 Spielen wurden 3 gewonnen, obwohl das Niveau wesentlich höher ist. In z. T. spannenden 5-Satz-Spielen mit viel Kampfgeist konnten ansehnliche Erfolge verbucht werden.

 


Leave a Reply